Ganzheitliche Zahnheilkunde


Zähne sind nicht nur als isolierte Gebilde in der Mundhöhle zu betrachten. Da im Körper alles mit allem vernetzt ist, ist es nicht verwunderlich, dass  Zähne zu allen Organen Beziehungen haben und umgekehrt. Diese Organbeziehungen bestätigen sich sehr oft in der alltäglichen Praxis. Häufig sind es z. B. wurzelbehandelte Zähne, auch wenn an ihren Wurzelspitzen kein röntgenologisch sichtbarer Herd zu erkennen ist, die über energetische Bahnen so genannte Meridiane die Organe in ihrer Funktion stören.

Die ganzheitliche Zahnheilkunde bezieht die Wechselwirkungen zwischen den Zähnen und dem Organismus mit ein und versucht, Störungen im Körper, soweit diese durch Zähne verursacht sein können, durch deren Behandlung zu beheben. Darüber hinaus ist es ein wichtiges Ziel der ganzheitlichen Zahnheilkunde alle Zahnbehandlungen möglichst so durchzuführen, dass daraus für den Körper keine zusätzliche Belastung entsteht, z. B. durch Beseitigung von Mundbatterien oder durch Verwendung biologisch optimal verträglicher Materialien nach vorheriger individueller Materialtestung.
"Mundbatterie" ist die Bezeichnung für den "Batterieeffekt", der zustande kommt, wenn unterschiedliche Metalle in der Mundhöhle in Berührung kommen (z. B. Amalgam und Gold). Der sehr gut leitende Speichel ermöglicht einen minimalen Stromfluss, der unedlere Metalle (z. B. Quecksilber aus Amalgam) im Mund freisetzen kann.

Ganzheitlich arbeitende Zahnärzte stellen das lokale Geschehen des Zahnkieferbereiches in einen ganzheitlichen Zusammenhang. Zur Feststellung dieser Wechselbeziehungen zwischen Störungen im Zahnkieferbereich und Organstörungen werden umfangreiche Tests durchgeführt. Die ganzheitliche Zahnheilkunde geht davon aus, dass alle in den Mund eingebrachten Materialien möglicherweise subtile Langzeitwirkungen auf den Körper ausüben, im Sinne chronisch – toxischer Belastungen. Aus diesem Grund wird die Verarbeitung von Amalgam als Füllungswerkstoff, trotz seiner mechanischen Vorteile, vermieden.



Letzte Änderung: 14. March 2015

Therapeuten, die Ganzheitliche Zahnheilkunde anbieten:
Postleitzahlenbereich 0
Dr. Christoph Neumann
08525 Plauen
    
Postleitzahlenbereich 1
therapeuten.deJana Seifert
enMedica Praxis
12161 Berlin
Schüssler-Salze, Ohrakupunktur, Komplexmittel-Homöopathie, Geopathologie, Ganzheitliche Zahnheilkunde, Elektroakupunktur n. Voll, EFT - Emotional Freedom Techniques®, Ausleitungsverfahren, Anti-Aging/Zellverjüngung, Amalgam-Ausleitung
 
Postleitzahlenbereich 2
therapeuten.deKerstin Kailus
Naturheilpraxis Kerstin Kailus
22589 Hamburg
ADHS-Alternativtherapie, Kinesiologie, Heilfasten, Ganzheitliche Zahnheilkunde, Fußreflexzonentherapie, Ernährungsprogramm: "gesund & aktiv", Eigenbluttherapie, Dynamische Wirbelsäulentherapie nach Popp (DWP)®, Colon-Hydro-Therapie, Bioresonanztherapie, Bach-Blüten, Ausleitungsverfahren, Ohrakupunktur, Homöopathie, allgemein, Kinesio-Taping®/Medi-Taping®
therapeuten.deMiguel Gahn
heilkulturwerk / Hypnose-Akademie Hamburg
22767 Hamburg
Hypnose, Hypnosetherapie, Kinesiologie, Psychosomatik, Pflanzenheilkunde, Mayr-Kur und Diagnostik, Ernährungsberatung, Ernährungsberatung, Zahnheilkunde, Ganzheitliche, Zahnheilkunde, Ganzheitliche, Amalgam-Ausleitung, Amalgam-Ausleitung
Dr. med. Michael Tank
22453 Hamburg
    
Postleitzahlenbereich 6
Barbara Weiler
66802 Überherrn Felsberg
Dr. Albert Micke
68723 Schwetzingen
   
Postleitzahlenbereich 7
Dr. med.dent. Susanne Forschner-Dannecker
72336 Balingen
Hardy Gaus
72479 Strassberg
   
Postleitzahlenbereich 8
Carl-Philipp Cauer
81667 München
Bernhard Huber
82418 Murnau
   
Postleitzahlenbereich 9
Susanne Pfeffer
93049 Regensburg
Markus Wendling
97084 Würzburg
Dr. med. Marion Sandig
99084 Erfurt
  
Österreich, Schweiz, Holland, Belgien, Spanien
Nenad Antic
CH-4051 Basel