Somatic Integration®


Somatic Integration® ist eine Form der Faszienarbeit, die Körperarbeit und Psychotherapie verbindet und darüber hinaus tiefere Aspekte des Menschen einbezieht. Ziel dieser Methode ist es, durch einfühlsame und gezielte Berührung des Körpers, Zugang zu den emotionalen, geistigen und seelischen Ebenen zu erlangen.
 
Somatic Integration setzt unmittelbar am Körper an. Mittels Faszienarbeit lenken wir die Aufmerksamkeit unserer Klienten tiefer in die Körperregionen, an denen wir arbeiten. Auf der körperlichen Ebene ist Somatic Integration ein Prozess der Neustrukturierung um den Körper wieder in Funktion und Bewegung zu bringen. In den zwölf klassischen Sitzungen der Tiefenbindegewebsarbeit beschäftigen wir uns mit verschiedenen Körperregionen und deren Struktur.
 
Der Körper speichert unsere Geschichte, physische und psychische Traumata, Gefühle und Gewohnheiten und spiegelt sie wieder. Was Somatic Integration in so hohem Maße wirksam macht, ist die individuelle Erforschung der wechselseitigen Beeinflussung und Verursachung von körperlichen und seelischen Prozessen. Die Grundhaltung in dieser Arbeit ist es, die Symptome nicht zu bekämpfen, sondern ihnen zu erlauben, sich zu zeigen. Indem wir auch unsere Schattenseiten ins Bewusstsein heben, können Körper und Geist wieder in Einklang kommen und es kann dauerhafte körperliche und seelische Veränderung entstehen.
 
In diesem Sinne ist Somatic Integration ein Weg der Entwicklung und Entfaltung unseres tieferen Potentials und authentischen Selbst.

 

Wir bedanken uns für diesen Text bei: Tom Kausch, Berlin