Posturale Integration


Die Posturale Integration (PI) (engl. posture: Körperhaltung) ist eine von Jack Painter in den 1960er und 1970er Jahren entwickelte alternativmedizinische Körpertherapiemethode. Die Methode gründet auf der Rolfing-Methode, einer tiefen Bindegewebsmassage, die von Jack Painter durch Methoden der Integrativen Atemarbeit, Gestalttherapie, Methoden aus der Körperpsychotherapie nach Wilhelm Reich und fernöstliche Methoden wie Akupressur erweitert wurde. Die Posturale Integration berücksichtigt psychische Prozesse stärker als die Rolfing-Methode. Es wird davon ausgegangen, dass alle geistigen, seelischen und körperlichen Prozesse untrennbar miteinander verbunden sind. Quelle: Wikipedia.de

 

Die Posturale Integration ist eine besondere Art, Menschen die Möglichkeit zu geben, ihre Aufmerksamkeit so in den eigenen Körper zu lenken, dass sie fähig werden, ihren Körper sowie Gefühle und Gedanken, sowohl besser wahrzunehmen und auszudrücken als auch zu verändern. Es ist eine effektive Methode, um das innere Wohlbefinden, die Gefühls- und Ausdrucksfähigkeit zu verbessern und um die Selbstwahrnehmung und das Selbstbewusstsein zu verfeinern und zu bereichern. Quelle: www.icpit.info/PIgerman.php



Therapeuten, die Posturale Integration anbieten:
Postleitzahlenbereich 0
therapeuten.deCornelia Obenaus
Praxis für Körpertherapie
07973 Greiz
Atemtherapie, Biodynamische Massage, Bioenergetik nach A. Lowen, Craniosacrale Therapie, Energiearbeit, Körperpsychotherapie, Posturale Integration, Vegetotherapie
 
Postleitzahlenbereich 2
therapeuten.deMartin Goebel
Training + Beratung
22299 Hamburg
Posturale Integration, Biodynamische Massage, Gestalttherapie, Therapeutic Touch, Faszientherapie, Coaching, Burnout-Prävention, Systemische Therapie
 
Postleitzahlenbereich 3
Renate Pollmann
33100 Paderborn
    
Postleitzahlenbereich 6
Ornella Lonegro
65183 Wiesbaden
Beate Gruber
67346 Speyer
   
Postleitzahlenbereich 9
Jacqueline Kunis-Schweininger
90408 Nürnberg