Psychoorganische Analyse


Paul C. Boyesen entwickelte die Psychoorganische Analyse durch Integration vier wichtiger Orientierungen moderner Therapiemethoden zu einem eigenständigen Ansatz: Analytische Arbeit mit dem Unbewussten, Grundlagen der humanistischen Psychologie, Fragen von Sinn, Sinnlichkeit und persönlicher Spiritualität, Körperpsychotherapeutische Methoden

Die resourcen- und lösungsorientierten Methoden der Psychoorganischen Analyse finden ihre professionelle Anwendung nicht nur in der Psychotherapie, sondern auch in Feldern wie Beratung, Coaching, Paartherapie, Fall- und Teamsupervision, Teamentwicklung, Rehabilitation, Prävention etc. Psychoorganische Analytikerinnen und Analytiker unterstützen ihre Klienten, indem sie ihnen dabei helfen, für Probleme und Fragestellungen, die das Leben mit sich bringt, eigene Lösungen und Antworten zu finden. Dabei geht es darum, die innere Welt zu entdecken, Lebenswerte zu reflektieren und neue Lebensmöglichkeiten für sich selbst und für die Interaktionen mit anderen aus den ungelebten Möglichkeiten des Unbewussten zu schöpfen. Misserfolge und Konflikte werden dabei nicht nur als Erfahrungen von Leid und Unzufriedenheit gesehen, sondern auch als positive – wenn auch ungeschickte, unzweckmäßige – Versuche, die tiefen und intakten Wünsche und Bedürfnisse zu verwirklichen.



Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.