Manu-fit


Die Manu-fit- Methode (fit = funktionell indirekte Technik) wurde von Dr. med. Anton Hack entwickelt. Als ehemaliger Betriebarzt eines großen Autoherstellers wurde er mit vielfältigen Problemen des Bewegungsapparates konfrontiert und hat aus der Osteopathie die Manu-fit-Therapie entwickelt.  Sie ist eine Kombination der besten osteopathischen Behandlungsgriffe, die alle weich und schonend wirken. Es werden damit schmerzhafte Funktionsstörungen des Bewegungsapparats behandelt, die durch Fehlstellungen, Verklebung oder Verspannung der Muskulatur ausgelöst werden.

 

 Die Belastbarkeit des Bewegungsapparates wird nicht nur durch bleibende nachweisbare destruktive Veränderungen ("Verschleiß"), sondern auch durch reversible (rückgängig zu machende) Bewegungsstörungen der Gelenkfunktionen bestimmt. Probleme an der Wirbelsäule finden ihre Ursache meist nicht im schmerzhaften Bereich sondern überwiegend an einem weiter entfernt liegenden Gebiet in dem eine Funktionsstörung vorliegt z.B. dem Becken oder den Beinen. Anders als die Schulmedizin, die mit Röntgen, CT, MRT etc. nach sichtbaren Schädigungen an Wirbeln, Knochen sowie Gelenken sucht, setzt Manu-fit genau bei diesen oftmals unentdeckten, tatsächlichen Ursachen Ihrer Beschwerden an.

Die Behandlung mit Manu-fit ist äußerst sanft und dauert selten länger als 30 Minuten. In vielen Fällen genügt eine einzige Behandlung.

 



Therapeuten, die Manu-fit anbieten:
Postleitzahlenbereich 3
Daniela Rohde
31199 Diekholzen
Sonja Trögner
31199 Diekholzen
   
Postleitzahlenbereich 7
therapeuten.deBeate Daneyko-Mayer
Heilzentrum Scheller
78315 Radolfzell
Dunkelfeld-Vitalblutuntersuchung, Radionik, Wirbelsäulenaufrichtung, energetische, Dorn-Wirbeltherapie, Breuß-Massage, Manu-fit, Quantenheilung
 
Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.