Quantenpsychologie


Die Arbeit der Quantenpsychologie besteht darin, den Klienten aus der alltäglichen Trance aufzuwecken. Entgegen der Hypnose, in der man Menschen in Trance versetzt, möchte man in der Quantenpsychologie die Tieftrancephänomene, d.h. die auf Automatik laufende Trance, in der wir uns unser ganzes Leben befinden, ausgelöst durch traumatische Erfahrungen in der Kindheit, entdecken und auflösen. Dieser Ansatz unterscheidet sich von anderen Richtungen der Psychologie durch seine tiefer gehende Intention. Hier geht es nicht um Ziele wie: mehr sein, mehr leisten, mehr darstellen, die eigene "Berufung" finden oder finanziellen Erfolg erreichen. "In der Quantenpsychologie geht es darum, herauszufinden, wer Sie wirklich sind, indem Sie Stück um Stück feststellen, dass Sie all das nicht sind, was Sie denken oder glauben. Der Weg dorthin führt über das Auflösen eines innerseelischen Systems, das wir Falscher Kern und Falsches Selbst nennen, und über das Erlernen multidimensionalen Bewusstseins." Stephen Wolinsky, der Begründer der Quantenpsychologie.



Ja, auch diese Webseite setzt für einige Anwendungen Cookies.

Beispiele für Cookies: Open Street Maps für die Wegbeschreibung; Google für die Volltextsuche; Therapeuten.de für den Anmeldeprozess ... Erfahrungsgemäß funktionieren die Suchfunktionen auch ohne Cookies. Sie können Cookies in Ihrem Browser deaktivieren, oder gleich in den "Privaten- Modus" wechseln.

Hier gehts zu unserer Datenschutzerklärung