Direkt erreichbar unter: www.therapeuten.de/karoline-barsch.htm

Karoline Barsch | Somatic Experiencing, Körperpsychotherapie, Körpermeditation | München

therapeuten.de

Karoline Barsch

Praxis für Achtsamkeit und Ressourcen

Heilpraktikerin für Psychotherapie
Fallmerayer Straße 36
Eingang Destouchesstr.
80796 München
Tel.: 089-41858808
Letzte Änderung: 22. March 2016
Zusatzinfos (z.B. PDFs)  
Therapeutische Angebote
Arbeits-
schwerpunkte:
Traumatherapie
Körperorientierte Psychotherapie
Pferdegestützte Therapie
Achtsames Körperwahrnehmen (Eutonie nach Gerda Alexander)
Bewusst gelebtes Frausein
Methoden:Somatic Experiencing, Körperpsychotherapie, Körpermeditation, Trauma-Therapie, Beratung, Psychosomatik, Frauentherapie, psychologische, Mensch & Pferd-Arbeit
Persönliche Vorstellung

Arbeitsschwerpunkte

- Verkehrsunfälle und Stürze mit Symptomen z. B. wie Schwindel, Schwierigkeiten bei der Orientierung, Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen

- Emotionales Trauma/ Entwicklungstrauma

- Ängste und Phobien

- allgemeine Gefühle von Stress oder Lethargie, Angst oder Depression, berufliche und familiäre Stresssituationen

- Medizinische Traumen (durch Operationen und andere Erlebnisse im medizinischen Bereich)

- Vorbereitungen auf Operationen (Je geringer unsere "Aktivierung", also je gelassener wir in die Operation gehen können, desto weniger Anästhesiemedikation benötigen wir und unser Heilungsverlauf verläuft besser)
 

Meine Arbeitsweise

Achtsamkeit im Kontakt und das Gewahrsein des Körpers bilden das Fundament meiner Arbeit. Dabei sind Ihre ganz persönlichen Grenzen der Wegweiser meiner Begleitung. In Ihrem Rythmus unterstütze ich Sie, traumatisch begründete, im Körper gespeicherte Blockaden achtsam wahrzunehmen und den in ihnen gespeicherten Stress zu entladen. Traumatische Ereignisse werden körperlich und geistig sozusagen „neuverhandelt“. Dabei steht die Reaktionsweise Ihres Nervensystems, d.h. wie die physiologischen Regulationskräfte des Nervensystems mit der Bedrohung fertig geworden sind, im Mittelpunkt. Es ist möglich, ohne Inhalt oder Erinnerung zu arbeiten, wenn das Ereignis emotional zu belastend erscheint. Der Fokus liegt dabei auf Ihren Ressourcen und der Lösung.

 
Erfahrungen als Entwicklungspotential

Auf dem Weg in unsere Selbstregulation erleben wir häufig ein Anfreunden mit unseren Emfpindungen und begegnen einem urpsrünglichen inneren Rythmus, der zwischen Anspannung und Ausdehnung pulsiert. Wenn wir uns eine traumatische Erfahrung als Wirbel vorstellen, der uns vom Lebensstrom abtrennt, entsteht auf der anderen Seite ein Gegenwirbel, der den Weg zurück kennt. Diese Lebensenergie oder kreative Kraft wohnt in uns allen. Ich begleite Sie dabei, Zugang zu dieser Energie zu bekommen und gleichzeitig Ihren Körper als sicheren Raum wiederzuentdecken. Im Laufe dieses Prozesses lernen Sie Ihre Lebendigkeit und Kreativität besser kennen oder finden sie wieder.

Auf Wunsch fließt die Arbeit mit Pferden in meine Begleitung mit ein. Die Einzelstunden mit Pferden finden auf dem Isländerhof Elvenholt bei Gauting statt.

 

Über mich

Bereits mit Anfang 20 wandte ich mich unterschiedlichen psychotherapeutischen und körperorientierten Verfahren zu – sowohl in der Selbsterfahrung als auch in Ausbildungen. Die Basis meiner Reise wurde die Körperbewusstseinsarbeit der Eutonie nach Gerda Alexander. Sie ermöglichte es mir meinen Körper immer mehr zu bewohnen und ihn als sensibles Wahrnehmungselement in meiner Arbeit einzusetzen. Das Herzstück ist das von Peter Levine begründete Somatic Experiencing® mit dem ich mich seit 2010 beschäftige. Darin fügen sich sowohl körperorientierte als auch kreative und systemische Ansätze zusammen.

 Ich bin Mutter einer 19jährigen Tochter und leitete als Theaterpädagogin Gruppen für minderjährige Mütter.

Ort

Termine
Persönliche Daten /
Ausbildung
Geburtsjahr: 1976
Therapeutische
Ausbildung:

• 2014 – 2016: Somatic Experiencing®: (Zist, Penzberg; Lehrer Dr. L. Heller und Raja Selvam)
• 2014 – 2015: Heilpraktikerschule für Psychotherapie (Forum Gilching)
• 2007 – 2009: Eutonie Gerda Alexander (Gerda-Alexander-Schule Offenburg)
• 2001– 2011: Eutonie Gerda Alexander (Andrea Lorenzen, Christel Schwiegershausen, Christa Krawitz, Mariann Kjellrupp, Johanna von Seckendorff)

Ausbilder / Dauer
der Ausbildung
• Somatic Experiencing 3 Jahre
• Eutonie Gerda Alexander 10 Jahre (Abschluß 1.Baustein)
• HP-Schule für Psychotherapie 1 Jahr (Prüfung im Oktober 2015)
Weitere Aus- und
Fortbildungen:
• Aggression, Depression, Triumph und Atem (Peter Levine, Bad Boll, 2015)
• Integrale Beziehungen (Martin Ucik, München, 2015)
• mehrgenerationale systemische Psychotraumatologie (Prof. Franz Ruppert, München, 2013-2014)
• Moon Mother Reiki Einweihung (Miranda Gray, Paris, 2013)
• Weibliche Spiritualiät und Raqs Sharqi (Heide-Marie Heimhard, München, 2011-2013)
• Einführung in die spirituelle Tradition der weisen Frauen Europas (Arkuna, Stuttgart, 2012)
• Conscious Body- Botschaften von Körpersymptomen verstehen lernen (Judith Hendin, Senior International Voice Dialogue Teacher, Berlin, 2011)
• Leiten und Begleiten von Frauengruppen (Chameli Ardagh, Chieming, 2010)
• Tanztherapie (Efrat Refaeli, CITA, München, 2009-2011)
Berufsverband:Somatic Experiencing Deutschland e.V.
therapeuten.de