Piusona-Klangtherapie


Der eigentlichen Klangtherapie geht eine PC-gesteuerte Stimmfrequenzanalyse voraus. Dabei wird die Stimme aufgezeichnet. Sie dient als Indikator, um veränderte Schwingungsmuster im Geist-Seele-Körper-System anzuzeigen. Diese Frequenzen werden als Kurven graphisch dargestellt. Bei der Auswertung durch den Therapeuten wird festgestellt, welche Frequenzen gedämpft und welche gefördert werden müssen, um eine Gesamtharmonie des Geist-Seele-Körper-Systems wieder herzustellen. Der Klangtherapeut erstellt dazu eine Audio-CD mit spezifisch auf das jeweilige Muster abgestimmten Tönen. Sie wird später vom Klienten zu Hause einige Wochen lang über Stereokopfhörer angehört bis eine spürbare Harmonisierung eingetreten ist.

 

Wann ist Klangtherapie angezeigt?

Das Anwendungsspektrum ist sehr breit: Stressabbau, Entspannung, Beruhigung Vitalisierung, Kreativität, Konzentration fördern Unterstützung von Schmerzbehandlung Stärkung des Immunsystems Lösung von Blockaden, hemmenden Mustern. Gezielte Beeinflussung von Organen Verstimmungen, Depression etc. Klangtherapie ergänzt sich gut mit anderen Methoden wie Akupunktur, Cranio-Sakraltherapie, Kinesiologie, Physiotherapie, Psychotherapie, Reflexzonen-Behandlung und Schmerztherapie u.a. Nähere Informationen unter www.vitz-europa.de | Text: Jürgen Tröbner

Therapeuten, die Piusona-Klangtherapie anbieten:
Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.