Aquabalancing


Diese Körperarbeit findet in warmem Wasser (38°C) eines großen Schwimmbeckens statt. Durch den Waterbalancer wird man durch das Wasser bewegt und mittels einiger Unterwasser-Massagetechniken (Shiatsu und klassische Massage) wird der Körper gestreckt, gedehnt und gelockert. Während dieses Prozesses ist es möglich, eine Tiefenentspannung von Körper, Geist und Seele zu erreichen, da die Atmung in den ursprünglichen Rhythmus zurückgelangt. In dieser Tiefenentspannung können tief im Unterbewusstsein gespeicherte Informationen frei werden, die bis zurück zur eigenen embryonalen Zeit führen können.

 

Waterbalancing ist eine entspannende und sanfte Massage unter Wasser, die die Muskulatur lockert, das eigene Körpergefühl wieder belebt und Körper, Geist und Seele in Einklang bringt. Im Unterschied zu klassischen Entspannungsmethoden wie z.B. den Fernöstlichen (Yoga, Qiong, Tai-Ji-Quan) oder auch zu den Entspannungsmethoden der zweiten Generation (z.B. Autogenes Training) brauchen Sie beim Waterbalancing weder körperlich noch mental mitzuwirken. Alles was Sie tun müssen, ist in den Pool zu steigen, sich vom Wasser tragen zu lassen und die Augen zu schließen.

 

Von klassischen Therapieformen unterscheidet Waterbalancing der ganzheitliche Ansatz. Waterbalancer betrachten einzelne Symptome, z.B. Verspannungen, nicht einfach als lästige Übel, die möglichst schnell entfernt oder "herausmassiert" werden sollen. Vielmehr sind diese Beschwerden meistens Schutzreflexe oder Schonhaltungen, als Gegenreaktion zu Überlastungssituationen, Überforderungen oder Schocks. Daher versuchen Waterbalancer dem Gast bewusst zu machen, dass er sich selbst keinen guten Dienst erweist, wenn er immer diese Schonhaltungen einnimmt. Dieses Bewusstwerden wird durch leichte Massagen, vor allem aber durch ein passives Bewegen unterstützt.

 

Weshalb ist nun gerade Waterblancing für diese Art von Bewusstmachung so geeignet? Versuchen Sie einmal, sich einen Delphin mit Schulter- und Armverspannungen (anatomisch sind Delphinflossen mit Schultern und Armen vergleichbar) vorzustellen. Es wird Ihnen wahrscheinlich schwerfallen. Woran liegt das? Im Medium Wasser ist die Wirkung des Gravitationsfeldes kaum spürbar, es herrscht eine Art Schwerelosigkeit. Wasserbewohner wie z.B. der Delphin brauchen sich um die Gesetze der Schwerkraft nicht zu kümmern. Sie schweben sozusagen im Wasser, wie ein Astronaut im Weltall, der nicht mehr von der Erde angezogen wird. Genau dieses Grundgefühl von Leichtigkeit und Freiheit erfährt auch der Waterblancing-Gast. Plötzlich ist es möglich, Dinge, auch verfahrene Situationen, aus einem anderen, quasi autonomen Blickwinkel heraus zu sehen. Im Unterschied zu der jahrzehntelangen Erfahrung, dass Ihr ganzer Lebensrhythmus nicht auf Sie eingestellt, sondern weitgehend fremdbestimmt ist, spüren Sie jetzt auf einmal, dass es keine andere Einwirkung mehr auf Sie gibt und Ihr Nabel ,der Nabel Ihrer Welt ist. Dieses Lebensgefühl wirkt auch im Alltag nach. Quellen: www.waterbalancing.de und www.wege-in-die-essenz.de/html/aquabalancing.html. Auf beiden Seiten finden Sie ausführliche Beschreibungen einer Waterbalancing-Sitzung.

 

Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.