Strukturierte Traumaintegration (stib)


Die Strukturierte Traumaintegration/institut berlin (stib) ist ein Verfahren, das Lydia Hantke aus den Erfahrungen mit systemischer und Traumatherapie und der Anwendung von neurointegrativen Techniken wie EMDR und Brainspotting entwickelt habe. Es stellt eine Kombination verschiedener Techniken dar, die im Einzelnen unterschiedliche Zielsetzungen haben, im Gesamten aber eine fortschreitend komplexere Integration des traumatischen Erlebens ermöglichen.

 

Bei jedem Schritt des Verfahrens findet eine erneute Überprüfung der Stabilität statt, die Konfrontation mit dem belastenden Material wird Zug um Zug komplexer und die Selbstregulierungfähigkeit ständig nachgebessert.

(Quelle: http://www.institut-berlin.de/seminare/strukturierte-traumaintegration/)

Letzte Änderung: 26. March 2013

Therapeuten, die Strukturierte Traumaintegration (stib) anbieten:
Postleitzahlenbereich 2
Susanne Hempelmann
22926 Ahrensburg
    
Postleitzahlenbereich 9
Inge Albrecht
90419 Nürnberg