Pesso-Therapie


Pesso-Therapie, auch genannt Pesso Boyden System Psychomotor (PBSP®), ist körperorientierte Psychotherapie nach Albert Pesso und Diane Pesso-Boyden (1961).
Ein ganzheitlicher Ansatz mit Elementen aus Tiefenpsychologie, Psychodrama, kognitiver Verhaltenstherapie und Systemischer Psychotherapie.Die Pesso-Arbeitsweise deckt unbewusste Zusammenhänge auf und bringt Heilung an die Ursachen aktueller Schwierigkeiten und Symptome.
 
Prägende frühe Erfahrungen werden in positive, heilsame Alternativen umgewandelt und symbolisch als neue Erinnerung abgespeichert, so dass nachträglich wichtige Grund- und Entwicklungsbedürfnisse erfüllt werden. Dies ermöglicht neue Sicht- und Verhaltensweisen. Damit setzt sie neue Erkenntnisse der Gehirn- und Gedächtnisforschung um. Dies kann in Gruppen mit Rollenträgern oder in Einzelstunden mit Gegenständen oder in der Imagination geschehen. PBSP® wird in der Psychotherapie, im Coaching sowie in Managementtrainings eingesetzt. Es ist heute als selbständiges Verfahren in den Niederlanden anerkannt. Weltweit lassen sich zahlreiche Psychologen, Psychiater, Therapeuten und Trainer in Pesso-Therapie ausbilden. Text: Dorothea Habicht. Weitere Informationen unter: www.pesso-therapie.de

 

Therapeuten, die Pesso-Therapie anbieten:
Postleitzahlenbereich 7
therapeuten.deElke Becker
Wege der Heilung
76479 Steinmauern
Systemische Therapie, Prozeßorientierte Homöopathie, Familienaufstellungen, Coaching, Paarberatung und -therapie, EMDR®, Energiearbeit, Enneagramm-Arbeit, Lomi Lomi (Hawaiimassage), Dorn-Wirbeltherapie, Klopfakupressur, Pesso-Therapie, Quantenheilung, Trauma-Therapie, Arbeit mit dem inneren Kind, Biologisches Dekodieren (nach Dr. Claude Sabbah)
 
Beatrice Etter-Schmolck
79312 Emmendingen
    
Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.