Direkt erreichbar unter:: www.therapeuten.de/elke-baldy.htm

Elke Baldy | Humanistische Psychotherapie, Klientenzentrierte Gesprächsführung, Psychologische Beratung | Wuppertal

therapeuten.de

Psychologin (Master) Elke Baldy

Praxis für Humanistische Psychologie & Systemisches Coaching

Psychologin (B.Sc., M.A.) , Heilpraktikerin, Mediatorin (Familien-, Paar-, Personalmediatorin)
Rosenthalstraße 13
42369 Wuppertal
Tel.: 0202 6981688
Mobil: 0160 93883703
Zusatzinfos (z.B. PDFs)  
Therapeutische Angebote
Arbeits-
schwerpunkte:
Schwerpunkte: Mentoring, Coaching, Supervision, Intervision


Grundsätzlich (er)lebe, (er(fühle), (ver)arbeite, lerne, lehre und kommuniziere ich systemisch - ganzheitlich - spirituell (hinsichtlich Sinnsuche, Erkenntnisweg, Transformation & Transzendenz) und zutiefst humanistisch.

Das heißt, es gibt keine Trennung zwischen meiner Art zu sein, zu leben & zu arbeiten, weil ich so bin wie ich bin und Wahrhaftigkeit ein hoher Wert im sozialen Miteinander ist. Und genau darum ist es für mich von hoher Bedeutung, andere Menschen so zu sehen, zu nehmen und zu begleiten, wie sie sind - um ihnen auf Augenhöhe sowie Schulter an Schulter ein Stück auf ihrem (!) Weg zu dienen. Insofern spielen die Biografiearbeit und eine umfassende Anamnese natürlich eine wesentliche Rolle.

Viele Jahre arbeitete ich intensiv mit Müttern, Kindern und ganzen Familien. Als kinderreiche Mutter & Großmutter sind mir viele Themen des Familien- und Beziehungsalltages sehr vertraut - auf entsprechende Empathie, Respekt und tiefes Verstehen kann sich dabei jeder Klient absolut verlassen.

Sehr bewusst (und mit einem eigenen Erfahrungsfeld) begleite ich Familien, die ein Familienmitglied mit besonderen Bedürfnissen betreuen/pflegen (Behinderung, Krankheit, Alter, Sterben). Insbesondere stehe ich gern Menschen zur Verfügung, die mit einer schweren Diagnose konfrontiert sind, wie z.B. eine Behinderung des Kindes oder eine destruktive Erkrankung - und diese zunächst in ihren Lebensplan integrieren müssen, um sie zu bewältigen.

Besonders zentral war und ist immer auch die Arbeit mit und für Frauen (Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Fragen des Mutterseins und der Beziehungen zu Partner und Kind, Verwirklichung der eigenen Potenziale, Gleichstellung in der Erwerbs- und Familienarbeit...).

Doch mit dem eigenen Älterwerden rückten auch andere Schwerpunkte in den Fokus meiner Arbeit (Entwicklungsaufgaben im psychologischen Sinn), die ältere Menschen an mich herantrugen: Sinnstiftung im Leben, Akzeptanz von Alter und Endlichkeit, Umgang mit Sterben & Tod.

Ergänzend: Seit fast 8 Jahren biete ich Achtsamkeitsspaziergänge im Botanischen Garten Wuppertal sowie dies ergänzende monatliche Treffen bzw. Seminare an (Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen, Mediatation, thematischer Austausch, Zeit der Stille).
Methoden:Humanistische Psychotherapie, Klientenzentrierte Gesprächsführung, Psychologische Beratung, Psychosomatik, Paarberatung und -therapie, Biographiearbeit, Systemisches Coaching, The Work of Byron Katie, Mediation, Trauerarbeit/Sterbebegleitung, Mutter-Kind-Bindungsanalyse
Persönliche Vorstellung

 siehe bitte die Website 

Ort

Persönliche Daten /
Ausbildung
Geburtsjahr: 1961
Therapeutische
Ausbildung:

Abgeschlossenes Studium der Psychologie (B.Sc.) und Masterstudium (M.A.), weitere Spezilisierung in Arbeits- und Organisationspsychologie (FernUniversität Hagen,  Bergische Universität Wuppertal)

Weiterbildendes Studium Mediation an der FernUniversität Hagen - Schwerpunkt zwischenmenschliche Beziehungen jeder Art und Mediation innerer Konflikte

Heilpraktikerausbildung (Amtsärztliche Überprüfung  & Erteilung der Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde 1996)

Ausbildung in Klassischer Homöopathie (3 Jahre) inclusive Miasmatik 

 

Erstes Studium der Agrarwissenschaften & Promotion  (wichtig für wissenschaftliches Denken in Ergänzung des systemischen Ansatzes und Verwendung von Methoden lege artis

Ausbilder / Dauer
der Ausbildung
FernUni Hagen, Bergische Universität Wuppertal, Institut für Arbeits-und Organisationspsychologie. Paracelsus Schule, Hendrikje Arzt, Dr. Rosina Sonnenschmidt, Erhard Freitag
Weitere Aus- und
Fortbildungen:
Da ich mit Begeisterung lebenslang lerne, bilde ich mich selbständig und in Kursen regelmäßig weiter, um meine Arbeit nicht zur Routine werden zu lassen und mich persönlich weiter zu entwickeln.

Die Promotion entstammt meiner ersten beruflichen Linie: Agrarwissenschaften - Grundlagenforschung Fortpflanzungsphysiologie/Andrologie.
Berufsverband:Bund Deutscher Psychologen BDP
Verband Klassischer Homöopathen Deutschland VKHD
therapeuten.detherapeuten.detherapeuten.detherapeuten.detherapeuten.de
Diese Website nutzt Cookies für volle Funktionalität. Die Grundfunktionen funktionieren auch ohne Cookies. Mehr Infos.